Hufbeschlag

 

 

 Im Jahr 2007 und 2008 absolvierte ich die Hufschmiede-Ausbildung bei der Rheinischen Hufbeschlagschule von Burkhard Rau, die ich im Juni 2008 mit der Prüfung zur staatlich anerkannten Hufbeschlagschmiedin erfolgreich beendete.

Eigentlich wollte ich nie mit Eisen beschlagen, aber weil es durch die Gesetzeslage des neuen Hufbeschlagsgesetzes damals noch unklar war,
ob man als Hufpfleger/Huftechniker weiter arbeiten durfte, entschloss ich mich, die Schmiedeausbildung noch mit anzuhängen.

 

  

Eisenbeschlag mit Vettec Equipak CS-Sohlenpolster (während der Schmiedeausbildung)
Foto: Rheinische Hufbeschlagschule, Burkhard Rau


 



Mit Eisen beschlage ich heute gar nicht mehr, weil ich persönlich darin zu große Nachteile für die Pferde sehe und weil es inzwischen sehr gute Alternativen zum Eisenbeschlag gibt.